[an error occurred while processing this directive]
 

Das aktuelle Ereignis

Die Währungsunion tritt in Kraft (1.7.1990)

20. Jahrestag am 1. Juli 2010



Kurzinformationen

Foto: Währungsunion 1990: DDR-Bürger in der Warteschlange vor einer provisorisch eingerichteten Sparkasse in Berlin-Köpenick
Währungsunion 1990: DDR-Bürger in der Warteschlange vor einer provisorisch eingerichteten Sparkasse in Berlin-Köpenick
Foto: Deutsches Rundfunkarchiv / Angelica Block
 

Hörzitat 1 (1'31'') aus:
Dokument DRA Babelsberg B015851739

Hier sollte ein MP3-Player als Flash-Objekt erscheinen.

Hörzitat 2 (1'57") aus:
Dokument DRA Babelsberg B012825164

Hier sollte ein MP3-Player als Flash-Objekt erscheinen.


Am 18. Mai 1990 wurde der Staatsvertrag über eine Wirtschafts-, Währungs- und Sozialunion in Bonn durch die Bundesrepublik und die DDR unterzeichnet. Er trat am 1. Juli 1990 in Kraft.
An diesem Tag begann mit der Einführung der D-Mark die Währungsunion in der DDR.
Schon lange vorher war der Kurs, zu dem die Mark der DDR in D-Mark umgetauscht werden sollte, umstritten. Im Gespräch waren Umtauschkurse von 2:1 oder 3:1.
Bundesbank und Bundesregierung einigten sich schließlich darauf, dass Löhne, Gehälter und kleinere Sparguthaben 1:1 umgerechnet werden sollten, größere Guthaben wurden 2:1 umgetauscht. Als Startgeld erhielt man von der Sparkasse 230,- DM.
Der Einzug der D-Mark wurde in der Nacht vom 30. Juni zum 1. Juli vielerorts ausgiebig gefeiert, der Ansturm auf die Sparkassen um 0.00 Uhr war riesengroß.
Für die DDR-Bürger war diese Sommernacht zugleich das Ende vom "Mythos Westmark", die sich von einer Minute zur anderen in ein normales Zahlungsmittel verwandelte.
In die Freude über das "richtige Geld", über das reichhaltige Angebot in Kaufhäusern und Lebensmittelgeschäften mischte sich aber auch bald Ernüchterung über hohe Preise, Angst um den Arbeitsplatz, Sorge um die Zukunft.
Mit der Übernahme des wirtschafts- und sozialpolitischen Systems der Bundesrepublik und der Einführung der D-Mark als alleinigem Zahlungsmittel war die wirtschaftliche Eingliederung der DDR in die Bundesrepublik praktisch vollzogen.

 


Aufnahmen

 

Stand: 23. Juni 2010
[an error occurred while processing this directive]