[an error occurred while processing this directive]
 

Das aktuelle Ereignis

Konstruktives Misstrauensvotum im Bundestag gegen die Regierung von Helmut Schmidt (SPD) – Helmut Kohl (CDU) wird neuer Bundeskanzler (01.10.1982)

30. Jahrestag am 1. Oktober 2012



Kurzinformationen

Foto: Helmut Kohl leistet seinen Amtseid als neugewählter Bundeskanzler

In der Nachmittagssitzung des Deutschen Bundestages am 1.10.1982 leistet der neugewählte Bundeskanzler Helmut Kohl seinen Amtseid.
Foto: akg-images

 

Hörzitat 1 (1'31") aus: Dokument
Dokument DRA Frankfurt K001055470


Hörzitat 2 (4'29") aus: Dokument
Dokument DRA Frankfurt K001055470


Hörzitat 3 (1'52") aus: Dokument
Dokument DRA Frankfurt K001055470



Nach der wirtschaftspolitischen Neuorientierung der FDP, der sogenannten Bonner Wende, zerbricht am 17. September 1982 die seit 1969 gemeinsam regierende sozialliberale Koalition: Die vier FDP-Minister verlassen die Regierung. Am 1. Oktober stürzt der Bundestag mit seiner neuen Mehrheit den amtierenden Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) und wählt mit 256 gegen 235 Stimmen den CDU-Partei- und Fraktionsvorsitzenden Helmut Kohl zum neuen Bundeskanzler.
Es ist das erste und bis heute einzige erfolgreich verlaufene konstruktive Misstrauensvotum im deutschen Bundestag. Die Schöpfer des Grundgesetzes hatten die Abwahl eines Bundeskanzlers ausdrücklich an die Wahl eines neuen Kanzlers gebunden, um keine Lücke in der demokratischen Legitimation der Regierung entstehen zu lassen. Rainer Barzel, der 1982 den Antrag der neuen Koalition vorträgt, war 1972 mit seinem Versuch durch ein konstruktives Misstrauensvotum Bundeskanzler zu werden gescheitert.
Helmut Kohl wird noch am selben Tag vereidigt, am 4. Oktober folgt das Kabinett aus Mitgliedern der neuen CDU/CSU/FDP-Koalition. Die Regierung Kohl wird durch die Bundestagswahlen vom 6. März 1983 mit deutlicher Mehrheit bestätigt. CDU und CSU erhalten 48,8 Prozent, die FDP 7,0 Prozent der abgegebenen Stimmen.

 

Aufnahmen

 

Stand: 12. September 2012
[an error occurred while processing this directive]