[an error occurred while processing this directive]
 

50. Todestag von Richard Tauber

Gedenktage zum Musikleben: 8. Januar 1998

 

Kurzinformationen

Foto:Portrait von Richard Tauber  

Opernsänger
 

  • geboren am 16. Mai 1891 in Linz
  • gestorben am 8. Januar 1948 in London

Hörzitat (1'53") aus:
Dokument DRA 182-0066

Aufnahmen mit Richard Tauber
(51 Seiten, 167 KB)

 

 

Bild: Richard Tauber
Foto: Sammlung Norbert Noritz, Halstenbek

Volltext


Der lyrische Tenor Richard Tauber (eigentlich Ernst Seiffert) gilt unter den auf Tonträgern erhaltenen Stimmen als eine der schönsten und nuanciertesten. Tauber, der als Opernsänger - vor allem als Mozartinterpret - u.a. in Dresden, Berlin, Salzburg und Wien Erfolge feierte, bewegte sich ebenso sicher auf dem Parkett der leichten Muse. So war er mit dem Operettenkomponisten Franz Lehár befreundet, der für ihn Tenorpartien in seinen Operetten schrieb. Daneben komponierte der Sänger auch selbst und wurde als Filmsänger bekannt.

1939 emigrierte Tauber nach England, nachdem er bereits 1933 nach Österreich ausgewandert war. Seine Stimme ist vor allem auf zahlreichen Odeon-Platten festgehalten. Hier als Beispiel einer Rundfunkaufnahme ein Ausschnitt aus Hoffmanns Arie
Hörzitat (1'53''): "Es war einmal am Hofe von Eisenack" aus "Hoffmanns Erzählungen" von Jacques Offenbach . Es handelt sich um eine im DRA Frankfurt a. M. archivierte Aufnahme der Berliner Funk-Stunde vom 14. Oktober 1931.
[DRA 182-0066]

Alle im Deutschen Rundfunkarchiv vorhandenen
Aufnahmen mit Richard Tauber sind in einer PDF-Datei aufgelistet. Für journalistische, wissenschaftliche und kulturelle Zwecke können hiervon Umschnitte im DRA bestellt werden.

Stand: 8. Januar 1998
[an error occurred while processing this directive]